Kürbis-Rosmarin-Pesto (vegan, laktose- und glutenfrei)

Kürbis-Rosmarin-Pesto, auch geeignet als Pastasauce oder Pastafüllung

Dieses Rezept wurde von Brigitte Herde, vegane Köchin von kochenundmehr zur Verfügung gestellt. Wir danken herzlich für das feine Rezept und das ansprechende Bild.

1/4 Kürbis, zb. Oranger Knirps
2 Knoblauchzehen, gepresst
6 getrocknete Tomaten in Öl
100 g Pinienkerne, geröstet und gehackt
2-3 El ganz fein gehackter Rosmarin
2-3 Esslöffel Olivenöl
¾ Tl Graved Lachs (Gewürzmischung) von WÜRZMEISTER
½ Tl Meersalz
1 Esslöffel Hefeflocken

Den Kürbis halbieren und schälen. Kerne entfernen und mit der Raffel reiben. Die Knoblauchzehen pressen, die Dörrtomaten fein hacken. Pinienkerne (oder auch andere Nüsse oder Kerne) ohne Fett in einer Bratpfanne rösten. Die Nadeln von den Rosmarinstengeln streifen und ganz fein hacken. In einer Schüssel alles mischen und mit dem Olivenöl, den Gewürzen und den Hefeflocken mischen. Eignet sich perfekt als Apéroaufstrich, als Pesto für Teigwaren und Kartoffeln und etwas verdünnt mit 2-3 Esslöffel Teigwarenkochwasser als Pastasauce.

20160912_085631

No comments

You can be the first one to leave a comment.

Post a Comment

Graswinkelstrasse 7 CH-8302 Kloten