Navigation

Onigri mit Wasabi-Sesampaste (vegan)

Jetzt wird’s exotisch! Die üblicherweise dreieckigen Reispakete ähneln im Aufbau sehr einer Sushi-Rolle. Traditionell gehören diverse Fischarten, essbarer Seetang oder getrocknete Japanische Pflaumen in eine solche Onigri. Beni (Rehmanufaktur) hat seine ganz eigene vegane Variante gezaubert:

 

Zutaten
300 g Sushi-Reis (Rundkornreis)
390 g Wasser
5 EL Reisessig
1 TL Reissirup
1 TL Meersalz

Sushi Nori Blätter
1 Stk Avocado
1 Stk Paprika

Wasabi-Sesampaste

1 Tl Wasabi
3 El Sojajoghurt
6 El Sesam
1/2 Tl Nasi Goreng Gewürz

Sojasauce

 

Zubereitung
1. Reis in einem Sieb gründlich mit Wasser spülen. In einer Pfanne mit Deckel den Reis und das Wasser zusammen aufkochen. Gut verschlossen auf kleinster Stufe 15 Minuten garen. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Reis nochmals 10 Minuten quellen lassen.
2. Den Reisessig mit dem Zucker und Salz verrühren und leicht erwärmen. Den Reis auf eine Platte verteilen und mit der Reisessigmischung mischen. Den Reis ungedeckt bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
3. Die Zutaten für die Wasabi-Sesampaste in einer Schüssel zusammenmischen. Das Gemüse klein schneiden.
4. Mit nassen Händen Reistropfen formen. In der Mitte eine Mulde eindrücken und mit der Wasabi-Sesampaste füllen. Gemüse reindrücken.
5. Am Schluss die Sushi Nori Blätter in Streifen schneiden und jeweils ein Streifen um den Reistropfen wickeln. Mit wenig Wasser andrücken damit alles zusammenklebt. Mit oder ohne Soja Sauce geniessen. Guten Appetit!

No comments

You can be the first one to leave a comment.

Post a Comment

Top
Graswinkelstrasse 7 CH-8302 Kloten